Mannheim: Auf Weg zur Pizzeria niedergestochen

Ein 39-jähriger Mann ist auf dem Weg zu einer Pizzeria in Mannheim überfallen und mit mehreren Stichen verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Mann am Vorabend schon kurz vor dem Lokal, als ihn zwei Unbekannte zunächst nach Zigaretten und Geld fragten. Als sie beides nicht bekamen, gingen sie auf den 39-Jährigen los. Der spürte bei der Attacke zwar
einen starken Schmerz am Rücken, konnte sich den Angaben zufolge aber an nichts erinnern, was danach geschah. Den Ermittlern zufolge stachen die Angreifer auf ihr Opfer ein. Der Mann erlitt demnach mehrere Schnitt und Stichverletzungen. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen aber nichts. Die Polizei sucht nun Zeugen. (mho/dpa)