Mannheim: Aufs Smartphone gestarrt – Fußgänger von Straßenbahn erfasst

Weil er zu sehr mit seinem Handy beschäftigt war, ist ein Fußgänger in Mannheim von einer Straßenbahn erfasst worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der 52-Jährige am Mittwochabend zunächst unbeschadet eine Straße überquert, ohne auf den Verkehr zu achten. Weniger Glück hatte er später auf den Schienen: Eine Tram erfasste den Mann und verletzte ihn schwer. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatten Zeugen beobachtet, dass der 52-Jährige, der aus München kommt, sich zuvor „intensiv mit seinem Handy beschäftigt“ hatte. Dadurch bekam er nicht mit, was um ihn herum geschah. (dpa/lsw)