Mannheim: Auto fliegt nach Unfall über Leitplanke

Ein Auto ist in Mannheim-Vogelstang nach dem Aufprall auf einen Bordstein mehrere Meter durch die Luft geflogen. Der 27 Jahre alte Fahrer und seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Fahrer war mit seinem Wagen in einer Kurve von der Straße abgekommen, weil er zu schnell unterwegs war. Er fuhr über einen Grünstreifen und prallte gegen den Bordstein. Durch die Wucht wurden zwei Betonsteine aus dem Boden gerissen und das Auto hochkatapultiert. Es flog über die Leitplanke und landete auf der parallel verlaufenden B 38. Das Auto ist nun nur noch Schrott
wert. Der Schaden beläuft sich auf 15 000 Euro. Während der Unfallaufnahme am Dienstag blieb die Bundesstraße rund eine Stunde lang gesperrt.(dpa/lsw)