Mannheim: Autobahnschäden bremsen Verkehr aus

Nachdem starker Regen einen Abschnitt der A 6 bei Mannheim unterspülte und zwei Spuren gesperrt werden mussten, staute sich der Berufsverkehr in Richtung Kaiserslautern am Morgen auf zehn Kilometer Länge. Auf dem etwa drei Kilometer langen Streckenabschnitt waren nach der Unterspülung zunächst die rechte Fahrspur und der Seitenstreifen gesperrt worden. Gestern abend wurde auch der Abschnitt in Richtung Mannheim kurzzeitig gesperrt, da sich in der aufgeweichten Fahrbahn mehrere Meter lange Schlaglöcher bildeten. Dadurch wurden nach Polizeiangaben mindestens sechs Fahrzeuge beschädigt. Die Schlaglöcher sind laut Polizei mittlerweile wieder ausgebessert. (mho)