Mannheim: Baustelle B38a bis Mitte August

Die B38a in Mannheim wird zur Baustelle: Am Montag beginnen in Richtung Süden die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen der Carlo-Schmid-Brücke und dem Autobahnkreuz Mannheim/Neckarau. Während der Sanierungsarbeiten stehen den Verkehrsteilnehmern immer zwei Fahrpuren zur Verfügung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 18. August. Die Kosten für die gesamte Baumaßnahme betragen rund 530.000 Euro,so das Regierungspräsidium Kalsruhe. Während der gesamten Bauzeit ist die Ab- bzw. Zufahrt aus Richtung Feudenheim in die Will-Sohl-Straße nicht möglich, der Kreuzungsbereich wird deshalb mit einer Betonleitwand abgesperrt. Eine Umleitung erfolgt über die B 38a Zufahrt Neuhermsheim (Zufahrt zur SAP Arena). Aus der Will-Sohl-Straße ist eine Umleitung über Freudenheim ausgeschildert.

Parallel zu den Arbeiten in Richtung Süden werden in Richtung Norden (Feudenheim) an der Einmündung der Will-Sohlstraße die Spurrillen im Kreuzungsbereich auf einer Länge von rund 150 Metern saniert. Je nach Bauablauf erfolgt hier eine Reduzierung auf eine bzw. zwei Fahrspuren. Da mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, wird Ortskundigen empfohlen, den betroffenen Streckenabschnitt weiträumig zu umfahren. (wg)