Mannheim: „Beschleunigtes Verfahren“ gegen Diebe aus Algerien

Unter Anwendung eines so genannten „beschleunigten Verfahrens“ hat die Staatsanwaltschaft Mannheim Untersuchungshaft gegen zwei Diebe aus Algerien angeordnet. Die 18- und 30-jährigen Tatverdächtigen sollen in einem Sportgeschäft in den Quadraten zwei Fußballtrikots mit einer präparierten Tasche entwendet haben. Der Ladendetektiv hatte die beiden erwischt. Bei der Durchsuchung der Männer stellte die Polizei zudem fest, dass einer der beiden Verdächtigen im Besitz eines gestohlenen Handys war. Bis zum Verhandlungstermin wegen besonders schweren Diebstahls nächste Woche bleiben die beiden im Gefängnis, da Fluchtgefahr besteht. (ots/mj)