Mannheim: Betrunken zum Reifenwechsel

Am Freitagmittag teilte ein Reifenhändler dem Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt gegen 13.00 Uhr mit, dass soeben ein Kunde zum Winterreifenwechsel vorgefahren sei, welcher vermutlich stark betrunken sei. Die eingesetzten Beamten bestätigte sich vor Ort das Bild und der Fahrer wurde auf das Polizeirevier zur Entnahme einer Blutprobe mitgenommen. Zuvor ergab einen Atemalkoholtest eine Alkoholkonzentration von annähernd 2 Promille. Das Fahrzeug wurde verschlossen auf einem Parkplatz beim Reifenhändler abgestellt und der Fahrzeugschlüssel beschlagnahmt. In den Nachmittagsstunden informierte der Reifenhändler erneut das Polizeirevier Neckarstadt und teilte mit, dass die betrunkene Person, vermutlich mit Ersatzschlüssel, gerade mit seinem Fahrzeug wegfährt. Die Ermittlungen wurden erneut aufgenommen und die Wohnanschrift des Beschuldigten aufgesucht. Dem 64-jährigen Mannheimer drohen ein Verlust des Führerscheines und ein Strafverfahren. (Quelle: Polizei Mannheim)