Mannheim: Betrunkener Autofahrer

Einen Schlangenlinien fahrenden Ford versuchte eine Polizei-Streife in Mannheim zu stoppen. Der Fahrer reagierte weder auf Blaulicht und Martinshorn, noch auf das Anhaltesignal. Auch die energische Ansprache über den Außenlautsprecher zeigte keine Wirkung. Mithilfe einer zweiten Streifenbesatzung gelang es schließlich, den ignoranten Verkehrsteilnehmer zu stoppen. Der 36-Jährige pustete beim Alkohol-Test 2,4 Promille ins Röhrchen. Wie sich herausstellte, war sein Auto nicht mehr zugelassen. Seinen Führerschein hatte ihm die Polizei bereits abgenommen. (mf)