Mannheim: Carey bekommt EU-Förderung

Die Mannheimer Konfliktforscherin Sabine Carey erhält eine hochdotierte EU-Förderung. Für die Forschung zur Eskalation von Gewalt in bewaffneten Konflikten bekommt die 45-jährige Professorin  den mit rund anderthalb Millionen Euro dotierten Starting Grant. Carey lehrt seit 2010 Politikwissenschaften an der Universität Mannheim. Sie untersucht, welche Mechanismen einen innerstaatlichen, bewaffneten Konflikt zu einem Bürgerkrieg ausarten lassen und welche ihn verhindern. (mf)