Mannheim: CDU auf Distanz zum Unterstützerkeis „Mannheim sagt ja“

Die CDU tritt nicht als offizieller Unterstützer von „Mannheim sagt Ja“ auf. Der Kreisverband distanziert sich damit von linksradikalen Gruppen im Unterstützerkreis der Veranstaltung am 17. Januar. Dazu zählt die CDU u.a. die Interventionistische Linke und die Antifaschistische Kreisvereinigung. Grünen-Stadtrat Gerhard Fontagnier als Initiator wirft die CDU vor, den Gruppen eine Plattform zu bieten.
Inhaltlich stimme man mit den Zielen berein, betonte der Kreisvorsitzende Nikolas Löbel. Viele CDU-Mitglieder würden an der Demonstration für ein eine weltoffene und toleranten Stadt teilnehmen. (mf)