Mannheim: CropEnergies AG korrigiert Prognosen nach oben

Die CropEnergies AG aus Mannheim hebt die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr an. Zwar habe sich nach Unternehmensangaben der Umsatz im 1. Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 30 Millionen Euro reduziert, dies sei jedoch auch aufgrund niedriger Erlöse für Bioethanol erwartungsgemäß. Das operative Ergebnis sei im Vergleich zum Vorjahr im ersten Quartal um 42 Prozent auf 19 Millionen Euro gestiegen. Das liege vor allem an gesunkenen Rohstoffpreisen und geringeren Energiekosten. Das Unternehmen hob die Prognose bei Umsatz und Gewinn an, rechnet jedoch bei beiden Größen nach wie vor mit einem schwächeren Wert als im Vorjahr. (mj)