Mannheim: Der 12. Nachtwandel im Jungbusch ist vorbei

Wie in den Jahren zuvor verlief auch in diesem Jahr die Veranstaltung „Nachtwandel im Jungbusch“ aus polizeilicher Sicht ohne nennenswerte Zwischenfälle. Zirka 30.000 Besucher kamen an den beiden Veranstaltungstagen in den Jungbusch. Das Angebot der Veranstalter war auch in diesem Jahr sehr vielfältig. Es wurden an 60 verschiedenen Örtlichkeiten Programmpunkte präsentiert. Aufgrund der Veranstaltung waren folgende Straßen im Jungbusch gesperrt: Jungbuschstraße, Böckstraße, Beilstraße, Werftstraße und Hafenstraße. RNF berichtet am Montag in einem Videobeitrag über den diesjährigen Nachtwandel – in „RNF Life“ und hier auf RNF.de.