Mannheim: Die Sportler des Jahres

Die Diskuswerferin Shanice Craft (Foto) von der MTG, Handball-Star Uwe Gensheimer (Paris St. Germain) und sein Ex-Club Rhein-Neckar Löwen: Das sind Mannheims Sportler des Jahres 2016. Alle Sieger setzten sich in ihren Kategorien mit großem Vorsprung durch. Bei den Frauen waren neben der Leichtathletin und Olympionikin Shanice Craft auch ihre Vereinskollegin Nadine Gonska (Sprint) und Hockey-Nationalspielerin Nike Lorenz (MHC) nominiert. Gensheimer, der vor seinem Wechsel zum französischen Spitzenclub die Rhein-Neckar Löwen zur Handball-Meisterschaft und die Nationalmannschaft zur olympischen Bronzemedaille führte, verwies den Nachwuchs-Ruderer Nils Kocher (MRV Amicitia) und den paralympischen Judoka Nikolai Kornhaß (1.Mannheimer Judoclub) auf die Plätze. Wie schon im vergangenen Jahr, als er ebenfalls ausgezeichnet wurde, konnte der Linksaußen auch diesmal aus Termingründen nicht persönlich anwesend sein bei der Sportlerehrung im Cinemaxx am Freitagabend. In einem Video teilte der 30-Jährige aber mit, dass er sich „sehr geehrt“ fühle, erneut ganz oben zu stehen nach einem für ihn persönlich auch aufregenden Jahr. Die Löwen indessen, seine ehemalige Mannschaft, gewannen in der Teamwertung gegen die Frauen-Sprintstaffel der MTG (Lobe, Burghardt, Gonska, Kwadwo) und die Softballerinnen der Tornados Mannheim. Neben den Spitzensportlern wurden aber auch mehr als 200 Breitensportler geehrt. Weitere Auszeichnungen gingen an die Präsidentin des DJK, Elsbeth Beha („Verdiente Persönlichkeit“), und geistig behinderte Bowling- und Fußballspieler der Diakonie, die bei den nationalen Special Olympics in Hannover erfolgreich waren. Bürgermeister Lothar Quast und Sportkreis-Vorsitzender Michael Scheidel blickten in einem launigen Talk (auf Rädern) auf das Fahrrad-Jubiläumsjahr 2017, die Gitarristen Foshag/Bläß und das Kraftakrobatik-Duo „Synergy“ steuerten die Unterhaltung bei. RNF-Sportchef Wolfgang Grünwald moderierte die Veranstaltung und konzipierte auch den filmischen Rückblick auf 2016. RNF gehört seit vielen Jahren zu den technischen Dienstleistern und Sponsoren der Mannheimer Sportlerehrung. Wir berichten am Montag in RNF Life und im Sportreport. (wg/mho)