Mannheim: Drei Verletzte bei Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft

Bei einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim sind zwei Sicherheitsbedienstete und eine Polizistin leicht verletzt worden. Ein 44 Jahre alter Bewohner war in der Nacht zum Mittwoch mit den Sicherheitsbediensteten in Streit geraten, als sie auf Einhaltung der Nachtruhe pochten, wie die Polizei mitteilte. Der Mann versetzte einem der Wächter einen Faustschlag und einem anderen einen Ellenbogenstoß. Weil die Situation zu eskalieren drohte und sich eine größere Menschengruppe mit dem 44-Jährigen solidarisierte, musste die Polizei anrücken. Als zwei Polizisten einen 32-Jährigen kontrollierten, setzte er sich zur Wehr und verletzte eine Beamtin leicht. Gegen die beiden betrunkenen Bewohner wird wegen Körperverletzung ermittelt. (dpa/lsw)