Mannheim: Drogenfahrt mit nicht zugelassenem Roller

 Unter Drogeneinfluß war am Montagabend ein  30-jähriger Rollerfahrer im Bereich Schönau unterwegs. Der Mann  sollte gegen 23:00 Uhr in der Sonderburger Straße kontrolliert werden. Daraufhin flüchtete er jedoch und raste mit fast 100 km/h die Sonderburger Straße entlang. Bei seiner Flucht stürzte er und wollte dann zu Fuß entkommen, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Die Beamten stellten nun fest, dass der Mann unter Drogen  stand, sein Roller weder versichert noch zugelassen und zudem ein falsches Kennzeichen angebracht war. Im Besitz eines Führerscheins war der 30-jährige Mann ebenfalls nicht. Außerdem hatte er einen vermutlich gestohlenen PC samt Monitor, sowie Drogen bei sich. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Roller und die weiteren Gegenstände wurden beschlagnahmt. Er muß nun mit zahlreichen Anzeigen, u.a. wegen Fahren unter Drogeneinfluß und Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen. Zudem wird gegen ihn wegen Diebstahls und Drogenbesitzes ermittelt.(pol)