Mannheim: Ermittlungen gegen Mutter

Im Fall der Brandtragödie, bei der im Februar in Mannheim drei Kinder ums Leben kamen, wird gegen die Mutter und ihren Bruder ermittelt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft besteht der Verdacht der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Brandstiftung. Die drei kleine Kinder wurden im Schlaf von dem Feuer überrascht und starben an einer Rauchgasvergiftung. Ermittlungen ergaben, dass Stromkabel illegal von der Wohnung des Bruders in die der Mutter verlegt worden waren. Eine überlastete Mehrfachsteckdose löste vermutlich das Feuer aus. Die Mutter und der Bruder stehen im Verdacht die Kabel unsachgemäß angebracht und dadurch den Brand verursacht zu haben.