Mannheim: Fahndung nach Supermarkt-Räuber

Die Fahndung nach dem  Räuber, der kurz nach 16.30 Uhr den Einkaufsmarkt in der Mannheimer
Neckarstadt überfiel, dauert an. Der Unbekannte hatte sich im Einkaufsmarkt in der Warteschlange an der Kasse angestellt. Kurz bevor er an der Reihe war, ließ er noch eine Kundin vor sich, die hinter ihm anstand. Danach sprach er die Kassiererin in englischer Sprache an und verlangte noch Zigaretten. Anschließend holte er aus einer schwarzen Umhängetasche einen Revolver heraus und bedrohte
damit die Kassiererin. In deutscher Sprache mit slawischem Akzent forderte er von ihr die Herausgabe der Kasseneinnahmen. Mit mehreren hundert Euro flüchtete er dann aus dem Markt in Richtung
Universitätsklinikum. Die Zeugen konnten den Täter ergänzend beschreiben: dünne Statur, blasse Gesichtsfarbe, dunkle Augen, bekleidet mit einem schwarzen Pullover mit grauem Muster, einer
schwarzen Stoffhose, schwarze Base-Cap und eine schwarze Sonnenbrille. Die Kassiererin erlitt einen Schock und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren
Ermittlungen übernommen. Hinweise an den Kriminaldauerdienst, Tel. 0621 – 174 – 5555.(ots)