Mannheim: Frau wehrt sich mit Messer gegen Angreifer – sexueller Hintergrund möglich

Nachdem sie am späten Dienstagnachmittag von zwei Männern in einen Hauseingang im Quadrat N7, 9 gedrängt worden war, zückte eine 32-jährige Frau, die sich gegen 16.20 Uhr auf der Kunststraße in Richtung Kaiserring auf dem Nachhauseweg befand, ein Taschenmesser und schlug so die beiden Unbekannten in die Flucht.

Die Frau vertraute sich erst später der Kriminalpolizei an. Die Beamten ermitteln nun wegen des Verdachts auf ein Sexualdelikt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1. Täter: ca. 25-30 Jahre; ca. 170 cm; schlank/drahtig; kurze, schwarze Haare; braune Augen, südosteuropäische Erscheinung. Olivgrüner Parka mit Kapuze (innen Lammfell) und hellblauen Jeans.

2. Täter: Ca. 22-25 Jahre; 180-185 cm; kräftig; schwarze, kurz rasierte Haare; dunkle, auffallende Glubschaugen, südosteuropäische Erscheinung. Schwarze Wintersteppjacke; schwarze, dünne Trainingshosen mit roten Streifen und schwarze Sportschuhe.

Zeugen, die Hinweise zur Tat und den beiden Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Mannheim, Tel.: 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen. (Quelle: Polizei Mannheim)