Mannheim: Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall in Mannheim-Käfertal ist am frühen Abend ein Fußgänger schwer verletzt worden. Zu den Details schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung:

„Am 01.05.2013 gegen 17:50 Uhr fuhr ein 18-jähriger Mann mit seinem Pkw in Mannheim-Käfertal auf der Straße „Auf dem Sand“ in Richtung Waldstraße. In Höhe der Schwalbenstraße musste er einem langsam in die Kreuzung eintastenden Fahrzeug ausweichen. Dabei geriet er auf Grund seiner überhöhten Geschwindigkeit ins Schleudern und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schleuderte zunächst gegen zwei geparkte Fahrzeuge und rutschte anschließend in die Bushaltestelle „Habichtplatz“.

Dabei wurde ein dort wartender 57-jähriger Mann aus Mannheim von dem Auto frontal erwischt und schwer verletzt. Der Mann musste mit verschiedenen offenen Frakturen und möglicherweise inneren Verletzungen in die Universitätsmedizin Mannheim eingeliefert werden. Nach Auskunft des eingesetzten Notarztes besteht bei dem Mann Lebensgefahr. Der Unfallverursacher und ein Beifahrer mussten mit leichten Verletzungen ambulant ins Theresienkrankenhaus Mannheim eingeliefert werden.“ (aktualisiert: 01.05.13, 22:10 Uhr)

Aktualisiert 02.05.13, 19:00 Uhr – der Beitrag aus RNF Life: