Mannheim: Fußgängerin in der Neckarstadt erliegt nach Autocrash ihren Verletzungen

Tödliche Verletzungen erlitt eine Fußgängerin bei einem Unfall im Mannheimer Stadtteil Neckarstadt Ost. Nach Polizeiangaben prallte die Fahrerin eines Ford am Vormittag beim Abbiegen aus der Carl-Benz-Straße mit einem entgegenkommenden Mitsubishi zusammen. Durch den Aufprall schleuderte der Mitsubishi auf den Gehweg und erfasste die Fußgängerin.Dabei erlitt sie so schwere Verletzungen das sie im Krankenhaus starb. Die beiden Autofahrerinnen kamen mit leichten Verletzungen in die Klinik. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro. Die Carl-Benz-Straße war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. (mj)