Mannheim: Gefahrgutaustritt im Rheinau-Hafen

Großeinsatz für die Mannheimer Feuerwehr: In einem Tanklager auf dem Gelände des Rheinauhafens ist am frühen Nachmittag auf einem Schiff ein Gefahrstoff ausgetreten. Nach  Feuerwehrangaben handelte es sich um das Produkt Acrylsäurebutylester, eine entzündliche, ätzende Flüssigkeit. Die Berufsfeuerwehr hat den Stoff im Tankschiff aufgenommen. Aktuell ist die Gefahr gebannt.

Die Berufsfeuerwehr war mit starken Kräften vor Ort und setzte auch das Lösch- und das Tauchboot in Marsch. Im Hafengebiet wurden Luftmessungen vorgenommen, es wurden aber keine erhöhten Werte festgestellt. Vorsorglich war auch der Rettungsdienst alarmiert worden. Die BASF-Werkfeuerwehr schickte ihren Technischen Leiter nach Mannheim-Rheinau. RNF berichtet am Abend in RNF Life weiter. (BS, Stand: 14:30 Uhr)