Mannheim: Geheimdienst beobachtet Moschee in der Neckarstadt West

Der Geheimdienst in Baden-Württemberg beobachtet mehr als ein Dutzend Objekte und Vereinigungen des
radikal-islamischen Salafismus. Besonders im Fokus steht auch die Umma-al-Faruk-Moschee im Mannheimer Stadtteil Neckarstadt West. Die Moschee besuchen nach eigenen Angaben vorwiegend arabischsprachige Muslime aber auch türkische und bosnische Islamangehörige. Dort werden Lehrveranstaltungen und Vorträge auf arabisch und deutsch gehalten. (mj)