Mannheim: Gemeinderat passt Sitzverteilung nach Kommunalwahl an

Der Mannheimer Gemeinderat will die Geschäftskosten für die Fraktionen der geänderten Sitzverteilung nach der Kommunalwahl anpassen. Dabei wurden wie berichtet die Kleinen gestärkt und die Großen geschwächt. Das hätte dazu geführt, dass die CDU ihren bisherigen Geschäftsführer- und Sachbearbeiterposten auf Kosten der Stadt verliert. Nun hat die Verwaltung nachgebessert, so dass die Christdemokraten auch mit 12 Sitzen in den Genuss der vollen Mittel kommen. Nur FDP und Mannheimer Liste haben sich gegen die Neuberechnung ausgesprochen. Die Entscheidung fällt nächste Woche im Gemeinderat.