Mannheim: Gepäckdiebe richten 105 000 Euro Schaden an

Ein 45jähriger Gepäckdieb sitzt in Untersuchungshaft. Der Mann ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft dringend verdächtig, im Hauptbahnhof Mannheim einem älteren Ehepaar die Reisetasche gestohlen und mehr als 100 000 Euro Schaden verursacht zu haben. In dem Gepäckstück befanden sich hochwertiger Schmuck und eine größere Summe Bargeld. Der Diebstahl ereignete sich bereits im November. Der Verdächtige konnte jetzt anhand der Auswertung der Videoüberwachung überführt werden. Wie es heisst, entdeckte ihn ein Zivilfahnder am vergangenen Samstag im Hauptbahnhof. Von dem mutmaßlichen Komplizen fehlt noch jede Spur. (mho)