Mannheim: Gestohlene Fahrräder im Keller

Durch einen Hinweis von Anwohnern wurde die Polizei Mannheim am Freitag im Stadtteil Neckarstadt auf einen Keller mit entwendeten Fahrrädern aufmerksam.

Ein 60-jähriger Hausbewohner hatte dort einen Kellerraum als „Werkstatt“ angemietet und tüftelte an Fahhrädern herum. Die Nachbarn gingen vom Aufenthalt einer unbefugten Person in den Kellerräumen aus und verständigten die Polizei. Bei der Kontrolle und den hierauf folgenden Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der Mann 28 teils hochwertige Fahrräder und Ersatzteile im Keller aufbewahrte. Fünf der Fahrräder stellten sich als gestohlen heraus. Bei einem weiteren Fahrrad war die Rahmennummer herausgefeilt.  Die Räder wurden polizeilich beschlagnahmt. Gegen den Mann wird ein Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei eingeleitet. (pol)