Mannheim: Giftschlange beisst Besitzer

Von seiner eigenen Giftschlange wurde vergangene Nacht ein Mannheimer gebissen. Auf der Intensivstation spritzten die Ärzte ein Gegengift, der Mann ist außer Lebensgefahr. Wie die Polizei berichtet, wollte der 29jährige mitten in der Nacht und einige Bierchen intus eine Sandviper füttern. Die Schlange fühlte sich offenichtlich in der Ruhe gestört und biss ihrem Besitzer in den Zeigefinger. Wie es heisst, schwoll die Hand durch das starke Nervengift auf das Doppelte ihrer Größe an. (rnf)