Mannheim: Glück im Suff

Mannheim (dpa/lsw) – Um ein Haar wäre es am Freitag in Mannheim zu
einem tragischen Unfall gekommen. Eine 41 Jahre alte Frau war nach
Angaben der Polizei vom Samstag so betrunken, dass sie am Freitag
völlig orientierungslos auf Schienen lief und eine sich nähernde
Straßenbahn ignorierte. Glücklicherweise wurde die Frau nur am Arm
gestreift und blieb unverletzt. Lediglich der Bahnführer kam mit
einem Schock in ein Krankenhaus. Alle Fahrgäste konnten mit einer
Ersatzbahn ihre Reise fortsetzen – die betroffene Straßenbahn musste
aus dem Fahrdienst genommen werden.