Mannheim: Güterzug rammt Sattelzug

Glimpflich verlief nach Polizeiangaben ein Unfall zwischen einem 40 Tonnen schweren Sattelzug und einem 1000-Tonnen schweren Güterzug, der in 13 Containern ein Kohlenwasserstoffgemisch geladen hatte.

Entgegen ersten Meldungen war der 35-jährige Fahrer des mit Kartonagen beladenen Sattelzuges kurz nach 9 Uhr von der Diffenestraße bei Rot nach rechts in die Friesenheimer Straße abgebogen und hatte dabei den Güterzug übersehen, der auf den Rangiergleisen entgegen kam. Durch die Kollision wurde der Sattelzug zudem noch gegen ein Gebäudedach gedrückt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Tanks des Güterzuges, die zur BASF transportiert werden sollten, wurden nicht beschädigt. Gefahrgutstoff lief nicht aus.

Die Berufsfeuerwehr Mannheim ist zur Absicherung der Unfallstelle und Bergung der Fahrzeuge, die noch bis in den frühen Nachmittag dauern dürfte, im Einsatz. Der Schaden wird auf rund 100.000.- Euro geschätzt. (wg)