Mannheim: Haftbefehl nach Massenprügelei

Nach mehreren Massenschlägereien in Mannheim ist gegen einen 24-Jährigen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, wird dem Mann aus Ludwigshafen vorgeworfen, bei einer der Prügeleien mit einer scharfen Waffe geschossen zu haben. Durch die Schüsse sei allerdings niemand verletzt worden. Wie berichtet, waren am Freitag abend zwei Gruppen mehrmals aneinandergeraten. Elf Menschen wurden verletzt, einige davon schwer. Die Polizei stellte danach auch die scharfe Pistole sicher, die der 24-Jährige abgefeuert haben soll. Die Hintergründe sind nach wie vor unklar. (rnf)