Mannheim: Hauptbahnhof soll täglich 1400 Flüchtlinge empfangen

Der Mannheimer Bahnhof wird ab morgen ein zentraler Punkt in Sachen Flüchtlingsvertreilung. Täglich sollen 1400 Personen empfangen und auf die Bundesländer im Südwesten aufgeteilt werden. Rund die Hälfte der Flüchtlinge wird in Baden Württenberg die erste Zuflucht finden. Die restlichen Menschen werden nach Rheinland Pfalz, Hessen und in das Saarland gebracht. Die 40-köpfige Stabsstelle organisiert die Unterbringung und Verteilung seit zwei Wochen und setzt sich aus Vertretern von Ministerien, Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr, Hilfsorganisationen und Rettungsdiensten zusammen. (cm)