Mannheim/ Heidelberg: Warnstreiks bei der Deutschen Telekom

Im Tarifkonflikt mit der Deutschen Telekom hat die Gewerkschaft Verdi am Mittwoch abermals zu Warnstreiks im
Südwesten aufgerufen. Bereits in den Morgenstunden haben viele Mitarbeiter der Service- und Techniksparte ihre Arbeit vorübergehend niedergelegt, sagte ein Verdi-Sprecher am Mittwochmorgen. Betroffen sind unter anderem Standorte in  Mannheim und Heidelberg. Die Gewerkschaft erwartet, dass sich ganztägig etwa 550 Mitarbeiter an dem Ausstand beteiligen. Mit den Warnstreiks soll der Druck im Tarifstreit mit der Telekom erhöht werden. Die Gewerkschaft
fordert 5,5 Prozent mehr Geld. Die Verhandlungen werden am Mittwoch und Donnerstag in Berlin fortgesetzt. dpa/feh