Mannheim: Hilfsaktion für Flüchtlinge benötigt Unterstützung der Polizei

Eine Hilfsaktion für Flüchtlinge in Mannheim hat am gestrigen Samstag die Polizei auf den Plan gerufen. Nach einem Aufruf zu Sachspenden für Menschen in der Flüchtlingsunterkunft in Mannheim-Käfertal staute sich der Verkehr bis auf die B38. Teilweise mussten spendenwillige Bürger abgewiesen werden, bis sich die Verkehrssituation entspannte. Beim Ausladen der Spendengüter gegen 16:45 Uhr sei es zum Teil zu tumultartigen Szenen gekommen, berichtet die Polizei. Das Sicherheitspersonal und die Polizei waren mehr als eine Stunde beschäftigt, ehe sich die Lage wieder entspannte. Bis zur endgültigen Verteilung werden die Spenden nun in einem seperaten Gebäude gelagert. Die Polizei rät von künftigen unkoordinierten Hilsaktionen ab. (rk/pol)