Mannheim: Im März Bank in Plankstadt überfallen – Prozess um Bombenattrappe beginnt

Heute beginnt vor dem Landgericht Mannheim der Prozess um einen Banküberfall mit Bombenattrappe. Einem 21-Jährigen wird vorgeworfen, dass er eine Sparkassenfiliale in Plankstadt überfallen und 16.000 Euro erbeutet haben soll. Laut Anklage drohte der junge Mann Mitte März 2017 mit einer Bombe, die sich später als Attrappe herausstellte. Die Polizei löste nach dem Überfall eine Großfahndung aus, auch ein Hubschrauber kam zum Einsatz. Der Angeklagte wurde schließlich in einem Taxi festgenommen und die Beute sichergestellt. Er soll psychisch krank sein und befindet sich derzeit in einer psychiatrischen Klinik. Für den Prozess sind vier Verhandlungstage anberaumt. Das Urteil ist für den 26. Oktober geplant. (asc)