Mannheim: Jugendliche mit Rauschgift ertappt

Was als Personenkontrolle wegen Lärmbelästigung begann, endete am Freitagabend in der Mannheimer Neckarstadt mit zwei Strafanzeigen. Mehrere Anwohner eines Wohnblocks beklagten sich bei der Polizei über lärmende Jugendliche. Die Polizei traf vier Jugendliche an, bei einem von ihnen fand sie bei der Kontrolle sechs Tütchen Marihuana. Nach der Festnahme des 19-jährigen versuchte dieser sich noch unbemerkt eines Schlagringes zu entledigen, den er bei sich trug. Auf den jungen Mann warten nun Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz. (pol)