Mannheim: Junger Mann mit Gasmaske randaliert

Ein 24-jähriger Mann randalierte am frühen Morgen in einer Gaststätte in den S-Quadraten  und leistete gegenüber Polizeibeamten Widerstand. Wie die Polizei mitteilt, pöbelte der junge Mann zunächst mehrere Gäste des Lokals an. Als er schließlich eine Gastmaske über den Kopf zog und mit Messer und Nothammer herumfuchtelte, wurde er von einem Mitarbeiter der Gaststätte zum Ausgang geschoben. Dabei schlug der 24-Jährige mit dem Nothammer zu und verletzte den Mitarbeiter. Mithilfe weiterer Gäste wurde der Mann überwältigt und aus dem Lokal gebracht, wo er den  hinzugerufenen Polizeibeamten übergeben wurde. Hierbei setzte er sich heftig zur Wehr. Als er zum Streifenwagen geführt wurde, ließ er sich plötzlich fallen und trat einem Beamten gegen den Kopf, der dadurch leichte Verletzungen erlitt. Er beleidigte und bedrohte die Polizisten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,4 Promille. Nachdem er seinen Rausch in der Arrestzelle ausgeschlafen hatte, wurde er auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher  Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung und Widerstand gegen Polizeibeamte ermittelt. (pol/mj)