Mannheim: Kabel sind kein Seil

Ein 26-Jähriger Viernheimer war am Samstag versehentlich in der Wohnung seiner Bekannten eingeschlossen worden. Wie die Polizei am Sonntag berichtet, musste er aber dringend weg. Und kam deshalb auf die folgenschwere Idee, sich aus dem Fenster im 2. Stock abzuseilen. Er knotete ein Verlängerungskabel, zwei Dreiersteckdosen und ein Scartkabel zusammen und begann mit dem Abseilvorgang. Eines der Kabel riss. Der Mann stürzte aus einer Höhe von etwa sechs Metern auf den gepflasterten Boden. Er zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert. Sein Zustand ist stabil. (wg)