Mannheim/ Karlsruhe: EnBW stockt Anteil an MVV auf

Deutschlands drittgrößter Stromkonzern EnBW stockt seinen Anteil am Mannheimer Energieunternehmen MVV wirksam
auf: Wie die EnBW in Karlsruhe mitteilte, wird die bestehende Beteiligung von 22,48 Prozent auf 28,76 Prozent erhöht.
Die Karlsruher haben so eine Sperrminorität und damit ein Vetorecht bei wichtigen Entscheidungen. Eine EnBW-Sprecherin betonte aber: „Es handelt sich um eine rein finanzielle Beteiligung.“ Die Aufstockung steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden.
Die EnBW hat den 6,28-Anteil vom französischen Energieunternehmen ENGIE SA erworben. Über die Höhe des Kaufpreises haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Die EnBW verzeichnete 2015 mit mehr als 20 000 Beschäftigten einen Umsatz von 21,2 Milliarden Euro, die MVV im Geschäftsjahr 2016 (Ende September) mit 6200 Mitarbeitern 4,1 Milliarden Euro. dpa/feh