Mannheim/Straßburg: Kurdenmarsch wurde abgesagt

Der geplante Kurdenmarsch von Mannheim nach Straßburg ist abgesagt worden. Wie die Mannheimer Polizei mitteilt, sagte der Anmelder selbst die Veranstaltung ohne Angabe von Gründen ab. Der Kurdenmarsch war vom 10. bis zum 17. Februar geplant. Er sollte unter dem Motto Freiheit für Öcalan, Freiheit für Kurdistan stehen. Im vergangenen Jahr hatten rund 150 Personen an der Demonstrationsveranstaltung teilgenommen. feh/mj