Mannheim: Kunsthallen-Chefin besorgt wegen Situation von Kunstmuseen

Mannheims Kunsthallenleiterin Ulrike Lorenz hat sich besorgt über die Finanzlage der deutschen Kunstmuseen geäußert.
„Es gibt Gegenden, in denen die Lage prekär geworden ist – und auch für uns im reicheren Süden wird es enger“, sagte sie der
Nachrichtenagentur dpa. „Die Betriebskostenzuschüsse sinken, es gibt Engpässe im wissenschaftlichen Personal und einen riesigen Sanierungsstau.“ Diese Faktoren könnten eine selbstbewusste Arbeit von Museen deutlich einschränken, kritisierte Lorenz, die auch Vorstandsmitglied des Deutschen Museumsbundes ist. Kleinere Städte dächten schon darüber nach, Kunstmuseen zu schließen.(dpa)