Mannheim: Mann aus Gambia wegen versuchten Totschlags angeklagt

Gegen einen aus Gambia stammenden Mann hat die Staatsanwaltschaft Mannheim wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung Anklage erhoben. Der zur Tatzeit 20-Jährige wird beschuldigt, im September in der Mannheimer Innenstadt nach einem Streit seinen Landsmann mit einer abgebrochenen Flasche Verletzungen an Hand und Nase zugefügt zu haben. Danach habe er wie es heißt mit der Flasche einen Zeugen am Hals verletzt. Der Angeschuldigte streitet den Vorwurf ab. Er befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft. (sab)