Mannheim: Mann wegen drei Banküberfällen vor Gericht

Mit einer Bombendrohung soll ein Mann Bankangestellte in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen in Angst versetzt und dabei rund 34 000 Euro erbeutet haben. Seit Freitag muss sich der Angeklagte wegen schwerer räuberischer Erpressung vor dem Mannheimer Landgericht verantworten.
Er soll zunächst im Januar 2015 eine Bank in Heidelberg überfallen haben. Den Angestellten erzählte er laut Anklage, er habe eine Bombe dabei, und verwies dazu auf ein Päckchen, das allerdings in Wahrheit keinen Sprengsatz enthielt. Die Mitarbeiter der Heidelberger Bank sollen ihm rund 28 900 Euro ausgehändigt haben. Im November vergangenen Jahres soll der Mann bei einem Überfall auf eine Bank in Mannheim mit derselben Taktik rund 5000 Euro erbeutet haben. In der Ludwigshafener Bank bekam er im selben Monat laut Anklage nur Münzgeld angeboten. Der Prozess geht am Dienstag weiter.(dpa/lsw)