Mannheim: Mann will Streit schlichten und wird selbst verletzt

Weil er bei einem Pärchenstreit dazwischen ging, ist in Mannheim ein 30-Jähriger niedergeschlagen und verletzt worden. Ein 33-Jähriger hatte am Sonntag zunächst seine Freundin geohrfeigt, teilte die Polizei am Montag mit. Als der 30-Jährige dazwischen ging, schlug ihn der 33-Jährige nieder und trat auf ihn ein. Ein 32-Jähriger Begleiter des Täters stieß den 30-Jährigen anschließend nochmals nieder, als dieser sich aufrichten wollte. Das Opfer erlitt dabei mehrere Prellungen. Gegen die beiden mutmaßlichen Täter wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (dpa/lsw)