Mannheim: Mannheim ist die zweitgefährlichste Stadt in Baden-Württemberg

Mannheim ist nach Freiburg die zweitgefährlichste Stadt in Baden-Württemberg. Das ist das Ergebnis der Kriminalstatistik. Im Jahr 2013 verzeichnete Mannheim 21 Straftaten wie Mord und Totschlag. Das sind sechs tödliche Straftaten mehr als im Vorjahr. Auch die Zahl der Wohnungseinbrüche und Rauschgiftdelikte nahm stark zu. Nach der Fusion mit der Polizei Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis wurde deshalb die 12köpfige Ermittlungsgruppe „Eigentum“ geschaffen, die sich nur um Wohnungseinbrüche kümmert.