Mannheim: Millionen-Auftrag für Bilfinger in Oman

Der Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger hat einen millionenschweren Instandhaltungsvertrag beim Öl- und
Gasunternehmen PDO in Oman vorzeitig verlängert. Der seit 2011 laufende Vertrag sollte 2018 auslaufen – und ende nun erst im Jahr 2021, wie das Unternehmen in Mannheim mitteilte. Für die verbleibende Laufzeit werde ein Umsatz von rund 200 Millionen Euro erwartet. Der Nahe Osten sei für Bilfinger ein wichtiger Wachstumsmarkt, sagte Bilfinger-Chef Tom Blades.
Der im MDax gelistete Konzern schwächelt seit längerem und will mit neuer Strategie die Wende schaffen. Unter anderem wollen sich die Mannheimer dabei künftig neben Kontinentaleuropa, Nordwesteuropa und Nordamerika auch auf Nahost konzentrieren. dpa/feh