Mannheim: Millionenauftrag für Bilfinger

Der Industriedienstleister Bilfinger baut im Auftrag eines US-Unternehmens eine Methanol-Anlage aus Brasilien in
den USA wieder auf. Das Volumen des Geschäfts betrage 30 Millionen US-Dollar, teilte das Unternehmen in
Mannheim mit. Die Arbeit soll Anfang 2018 beendet sein. Die Anlage stand demnach in Rio de Janeiro (Brasilien) und wird in den US-Bundesstaat West Virginia umgesiedelt. Kunde ist die Firma Liberty One Methanol LLC (US Methanol) in West Virginia. Bilfinger sei verantwortlich für den Wiederaufbau inklusive Elektroarbeiten, Baustellenvorbereitung sowie Stahl- und Rohrleitungsbau, hieß es. Mit dem Verkauf der Immobiliendienstleistungen und dem Abschied vom
Baugeschäft hatte der Traditionskonzern zuletzt einen scharfen Wandel vollzogen. Analysten sehen 2017 eher als weiteres Übergangsjahr. dpa/ feh