Mannheim: Mit 191 km/h in der 100-Zone

Bei Laser-Geschwindigkeitskontrollen der Polizei auf der A659 wurde am Sonntagmorgen ein 31-jähriger Autofahrer mit 191 km/h in der 100-km/h-Zone gemessen. Er war laut Polizei der „Spitzenreiter“ der Kontrollen am Wochenende. Auf ihn wartet nun eine Geldbuße in Höhe von 600 Euro, vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.

Sowohl auf der A5 sowie auf der A659 führte die Polizei das komplette Wochenende Geschwindigkeitskontrollen in den Lärmschutzbereichen durch. Insgesamt wurden drei Autofahrer mit mehr als 30km/h und sechs Autofahrer mit mehr als 40 km/h auf dem Tacho geblitzt. Auf Platz zwei der Raserliste fuhr ein 32-jähriger mit seinem Mercedes. Er raste mit 166 km/h durch den Messbereich. (Kim)