Mannheim: Mit Handy heimlich Klausuren fotografiert

Weil sie noch nicht geschriebene Klausuren heimlich mit dem Handy abfotografierten, beantragte die Staatsanwaltschaft Strafbefehle gegen vier Mannheimer Studenten. Auch gegen eine Putzfrau wird ermittelt. Sie soll den 22- bis 25jährigen Männern Zutritt zum Sekretariat der Hochschule verschafft haben. Insgesamt sollen die Verdächtigen an 18 Klausurtexte gelangt sein. Einem Studenten wird zudem vorgeworfen, die Aufgaben für mehr als 3000 Euro an einen Komilitonen weiterverkauft zu haben.  (mho)