Mannheim: Mörder von Gabriele Z. verprügelt

Der mutmaßliche Mörder der litauischen Studentin Gabriele Z. wurde in der Justizvollzugsanstalt in Mannheim von Mithäftlingen verprügelt. Das bestätigte sein Anwalt. Seinen Angaben zu Folge stürmten mehrere Männer in seine Zelle und fügten ihm schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde in eine andere Justizvollzugsanstalt verlegt. Der Anwalt will nicht sagen wohin, um weitere Übergriffe gegen ihn zu verhindern. Dem gebürtigen Bulgaren wird vorgeworfen Anfang Oktober die Austauschstudentin vergewaltigt und erwürgt haben. Die Polizei nahm ihn rund zwei Wochen nach der Tat fest.