Mannheim: Staatsschutz ermittelt nach Angriff auf Koran Lehrer

Eine Attacke auf den Koran-Lehrer Cezik Bektas, der zudem Vorstandsmitglied einer Mannheimer Moschee ist,  hat möglicherweise einen fremdenfeindlichen
Hintergrund. Die Polizei schließt einen ausländerfeindlichen Hintergrund nicht aus, hiess es. Der Staatsschutz ermittelt.  Noch hat die Polizei bei der Suche
nach den Tätern keine heiße Spur. Der 45-jährige Muslim war am Sonntagabend im  Mannheimer Stadtteil Seckenheim  von drei unbekannten Schlägern überfallen worden.. Gegenüber RNF erklärte Bektas, er sei von den Männern islamfeindlich beschimpft worden. Auf seiner Facebook-Seite schrieb der Mann: „Der Hass hat mich auch
erreicht.“ Der Vorsitzende der Türkisch Islamischen Gemeinde zu Mannheim, Bilal Dönmez, äußerte sich besorgt,. „Sowas vor dem eigenen Zuhause zu erleben, ist schon schlimm“, sagte er. Er wolle aber erst einmal abwarten, was die Hintergründe seien. Die Tat bereitet auch den Grünen Sorgen: Der Übergriff zeige, dass auch die vielfältigen Kundgebungen für Toleranz und Weltoffenheit nicht ausreichten, erklärten die Grünen-Landtagsabgeordneten Wolfgang Raufelder und Uli Sckerl am Dienstag – es bedürfe nun konkreter Maßnahmen. Die Ermittler suchen einen Zeugen, der die Tat dem Opfer zufolge beobachtet hat. dpa/feh