Mannheim: Nach Überfall auf Hotel ein Verdächtiger in Untersuchungshaft

Nach dem Überfall auf ein Hotel am Mannheimer Bismarckplatz sitzt ein 21-jähriger Mann in Untersuchungshaft.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, habe der Mann die Tat vom 5. Mai gestanden. Demnach habe der mutmaßliche Täter eine Schusswaffe auf einen Hotelangestellten gerichtet und Geld gefordert. Wenige Tage später erkannte ein Zeuge den Mann und rief die Polizei. Bei seiner Festnahme trug der Verdächtige die Tatwaffe und die Geldmappe mit der Beute bei sich.

Den Angaben zufolge kommt er für eine ähnliche Tat in Kaiserslautern in Frage. Der 21-Jährige sitzt seit Montag in einer Justizvollzugsanstalt. (rk)